Inhaltsverzeichnis
 
  Rune Factory Frontier
  Forum
  Mädchen
  Dorfbewohner
  Kind
  Heiraten
  Feste
  Verliese
  => Grüne Ruinen
  => Lavaruinen
  => Schneeruinen
  => Wal-Insel
  Waffen
  Monster
  Werkzeuge
  Feldfrüchte
  Ausbauten & Möbel
  Kochen
  Handwerk
  Labor
  Runeys
  Konstellationen
  Screenshots
  Umfragen
  zurück zur Hauptseite
© 2007-2014 HM Forever
Wal-Insel
"
Wal-Insel

Die Wal-Insel gehört nicht in die Reihe
der 3 anderen Verliese. Sie ist am größten und kann schon von Beginn an betreten werden. Da die Monster wesentlich stärker werden, je weiter ihr kommt, ist es ratsam sie parallel zu den anderen Verliesen zu erkunden. Auf der Walinsel lassen sich alle Arten von Samen unabhängig von der Jahreszeit anpflanzen.
 

Wal-Insel Höhlenebene
Um die Wal-Insel erst einmal freizuschalten müsst ihr lediglich das Pflänzchen neben dem Uhrenturm gießen. Sofort wird es zu einer gigantischen Bohnenranke wachsen, die ihr hinaufklettern könnt. Oben angekommen spricht zu euch das Bewusstsein der Wal-Insel. Um ihm zu helfen müsst ihr euch zunächst durch die Höhlen kämpfen. Hier gibt es noch schwache Monster sowie Steine in denen ihr Eisen und selten Kupfer finden könnt. Seid ihr etwas weiter vorgedrungen trefft ihr auf Melody, welche euch einen Hammer schenkt, wenn ihr damit einen großen Stein zertrümmert und so die Heiße Quelle freischaltet. In Trampoli wird danach ein neues Gebäude errichtet, in dem ihr einmal pro Tag für 10G zwischen 15:00 und 2:00 Uhr eure Energie auffüllen könnt. Geht ihr weiter, entdeckt ihr eine Tür, die ihr wahrscheinlich noch nicht öffnen könnt. Um sie öffnen zu können, braucht ihr einen Runenstein (egal welchen), den ihr für 10 Runeys einer Sorte von Candy herstellen lassen könnt. Hinter dieser Tür sind 3 Schatzkisten. Verlasst die Höhle nun nach unten um zur Wal-Insel -Flosse zu gelangen.


Wal-Insel
Flosse
Nach der Höhle erreicht ihr die Flosse, auf der sich neben vielen Feldern auch zahlreiche Monsterstrudel befinden. Weiter unten auf diesem Abschnitt findet ihr einen Turm, der verschlossen ist. Weiter hinten befindet sich ein verschlossenes Tor, das ihr nicht öffnen könnt. Wenn ihr die Treppe zur untersten Ebene nach 18:00 Uhr herunterlauft, könnt ihr eine kleine Szene mit Iris Blanche auslösen. Sie verlässt den Turm um die Blumen zu gießen und verschwindet darin, sobald ihr auftaucht, ohne dass ihr die Möglichkeit habt, ihr zu folgen. Um sie dennoch kennen zu lernen, müsst ihr mit Rosetta reden, welche bereits ihr Geschäft „Materia“ eröffnet haben sollte. Sie erzählt euch von Moondrop-Blumen, die dort besonders gut wachsen, wo das Mondlicht stark ist. Vor Iris‘ Turm ist das Mondlicht besonders stark, also pflanzt dort ein Päckchen an. Sind die Blumen ausgewachsen könnt ihr mit Iris reden und den Turm betreten. Ab sofort könnt ihr auch eine neue Bohnenranke freischalten, die sich auf der linken Insel im Polisee befindet. Gießt ihr das Pfänzchen, könnt ihr die Wal-Insel nun auch jeden Ferientag erreichen. Die Ranke endet dann am unteren Ende der Walflosse. Nun solltet ihr euch auf 1FP mit ihr anfreunden, dazu schenkt ihr ihr am besten die Moondrops, die ihr vor dem Haus angepflanzt hat, da Iris eine große Blumenliebhaberin ist.  Habt ihr euch mit ihr angefreundet, müsst ihr die neue Bohnenranke an einem Feiertag nach oben klettern und den Turm betreten. In einer kleinen Szene seht einen Mann mit Brille den Turm verlassen und das Tor aufschließen. Nach dieser Szene könnt ihr das Tor auch öffnen und so zur Wal-Insel Flanke gelangen.


Wal-Insel Flanke
Auf der Wal-Insel Flanke trefft ihr auch viele stärkere Monster und mehrere große Giftseen, die ihr schon aus der Höhlenebene kennen müsstet. Ihr könnt sie mit Neutralisator (zu kaufen bei Lara oder im Labor herzustellen) unschädlich machen, sie werden allerdings beim nächsten Mal wieder da sein. Seid ihr in einen der See getreten, solltet ihr schnellstmöglich ein Gegengift nutzen. Es wäre also von Vorteil immer einer Hand voll Gegengift dabei zu haben. Verlasst die Flanke über die Treppe am rechten oberen Ende.

Tipp: Am oberen Ende des Kartenabschnitts findet ihr eine alte Straße, an deren linken Ende ein großer, funkelnder Felsen liegt. Zerstört ihm mit einem Spezialangriff eures Hammers um eine direkte Abkürzung zu den Höhlen freizuschalten.
 

Wal-Insel Ausläuferbaum
Kommt ihr zum ersten Mal am Ausläuferbaum an, wird der dort wachsende Baum gezeigt, auf dessen Spitze sich ein gigantischer Runenklumpen befindet. Beim zweiten Betreten des Ausläuferbaums, wird der Klumpen erneut gezeigt, allerdings ist er nun viel kleiner, woraufhin der Wal um eure Hilfe bittet. Erklimmt den spiralförmigen Baum und wartet an jeder Abzweigung die herunterrollenden Früchte ab. Diese bilden neben den starken Monster auf dem Baum eine große Gefahr, da sie sehr leicht große Teile, wenn nicht euer ganzes Leben abziehen können.

Tipp: Mit einem Reitmonster könnt ihr auch die steilen Passagen am Baum heraufklettern und so den Früchten aus dem Weg gehen.

Ganz oben am Baum befindet sich eine Schatztruhe, ihr solltet allerdings schon über die steinerne Brücke vorher laufen um zum nächsten Kartenabschnitt zu kommen.


Wal-Insel Abfluss
Auf diesem Kartenabschnitt erwarten euch viele Wassermonster, ihr solltet also bestmöglich ein Feuerschwert und einen guten Schutz gegen Wasserattacken dabei haben. Kämpft euch durch die Ruinen und die überflutete untere Ebene, auf der ihr den Wasserstrahlen ausweichen solltet. Habt ihr dies geschafft, findet ihr euch vor dem Turm der Geburt wieder. Auf der untersten Etage findet ihr neben einigen Nekros wieder verschlossene Türen, die ihr mit jeglicher Sorte Runenstein öffnen könnt. Auf den oberen Etagen erwarten euch weitere Nekros und ein Faust, die ihr möglichst schnell besiegen solltet. Verlasst den Turm im dritten Geschoss nach oben um zur treibenden Kammer zu gelangen.


Wal-Insel – Treibende Kammer
Die Treibende Kammer ist ein achteckiges Gebilde, das einst 8 mächtige Türme, wie den des Lebens, miteinander und mit einem noch größeren Turm in der Mitte verband. Nun sind aber viele Verbindungsbrücken abgebrochen und nicht mehr alle Türme sind zugänglich. Ihr könnt nur noch die Türme des Lebens, der Wiedergeburt, der Fülle und des Ruhmes betreten. In jedem dieser Türme findet ihr andere Monster und wenn ihr die Tür im Erdgeschoss eines Jeden Turmes verlasst, findet ihr euch in dessen Garten wieder, wo euch weitere Monster und Schatztruhen befinden.

Tipp: Im Erdgeschoss des Turms des Lebens ist an der linken Treppe ein Seil festgemacht. Berührt es mit einer Waffe etc. und es wird sich lösen. Klettert ihr es hinunter, findet ihr euch in der Höhlenebene wieder, dort wo untypisch Gras wuchs. Ab sofort könnt ihr diese Abkürzung immer nutzen um zum Turm des Lebens zu kommen.
 
Effektiv müsst ihr aber nur den Turm dies Ruhmes, im Achteck oben links, betreten und euch dort auf die mittlere Etage vorkämpfen. Betätigt den Hebel dort und verlasst den Turm wieder nach oben. Nun ist die Tür auf dem größten Turm in der Mitte entriegelt. Diesen Boss-Turm könnt ihr vom Turm unter dem Turm des Ruhmes über eine Treppe betreten.  


Endgegner
Nun trefft ihr auf den wohl letzten Gegner im Spiel, einen gigantischen Tintenfisch. Da der Wal ihn für seine Zerstörungswut bestrafen möchte, werdet ihr eine schöne Belohnung erhalten, also versucht es ihm heimzuzahlen. Weil der Tintenfisch der letzte Endgegner ist, ist er am stärksten. Trainiert also vorher genug bis mindestens Level 70, legt euch auf jeden Fall eine Sp. Ang. 4 Waffe zu und nehmt ein gutes Begleitmonster zu (bestenfalls Minidrache). Einige Tränke werden auch unverzichtbar sein.
Der Tintenfisch greift euch immer mit seinem Gesicht zuerst an, seine Tentakel schlagen aus und seine Fangarme versuchen euch eine zu klatschen. Außerdem speit er Wasser und setzt es danach unter Strom, passt also auf nicht im Nassen zu sein, wenn er seinen Stromstoß entlädt. Desweiteren lädt der Tintenfisch manchmal seinen kompletten Körper auf und ist somit für euch unantastbar! Solltet ihr ihn in dieser Zeit angreifen erleidet ihr erheblichen Schaden. Um ihn zu besiegen solltet ihr versuchen ihn von hinten anzugreifen, was allerdings schwer wird, da er sich immer zu euch hindreht. Hier kommt das Begleitmonster ins Spiel. Es wird den Tintenfisch ablenken und ihr könnt seine Tentakel verwunden, die sich daraufhin einrollen. Habt ihr alle getroffen, ist er für kurze Zeit außer Gefecht gesetzt und ihr könnt ihn ohne Gegenwehr angreifen, verpasst also keine Sekunde dieses Moments!
Habt ihr den Tintenfisch letztendlich besiegt bekommt ihr das exklusive Item „Leuchtende Tentakel“, mit dem ihr, wie bei anderen Boss-Items Waffen leichter schmiede könnt. Geht ihr das nächste Mal auf die Wal-Insel, dann wird euch der Wal seinen Dank aussprechen und euch zur Belohnung einen kleinen Kristall geben.
Nun habt ihr alle Gegner besieg und die „erweiterte“ Storyline des Spiels geschafft. Herzlichen Glückwunsch!

Tipp: Um weitere Kleine Kristalle zu bekommen, solltet ihr die Runentüren in den Türmen mit entsprechenden Runensteinen öffnen. In den Truhen dort finden sich selten auch kleine Kristalle, welche allerdings nur den Level 1 besitzen. Kleine Kristalle mit höheren Leveln findet ihr, wenn ihr die Steine auf der Treibenden Kammer mit einem Hammer und aufgeladenem Sp. Ang. 4 zerstört. Die Chance einen kleinen Kristall dabei zu finden beträgt leider nur 5%.
Umfrage
 
 

Wen werdet ihr heiraten?
Anette
Bianca
Cinnamon
Eunice
Iris
Lara
Melodie
Rosetta
Selphy
Tabatha
Tau
Uzuki

(Ergebnis anzeigen)


 
Werbung  
  "  
Besucherzähler
 
 
Counter
 
Es haben sich schon 233366 Besucher für RF Frontier interessiert!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=