Inhaltsverzeichnis
 
  Rune Factory Frontier
  Forum
  Mädchen
  Dorfbewohner
  Kind
  Heiraten
  Feste
  Verliese
  => Grüne Ruinen
  => Lavaruinen
  => Schneeruinen
  => Wal-Insel
  Waffen
  Monster
  Werkzeuge
  Feldfrüchte
  Ausbauten & Möbel
  Kochen
  Handwerk
  Labor
  Runeys
  Konstellationen
  Screenshots
  Umfragen
  zurück zur Hauptseite
© 2007-2014 HM Forever
Lavaruinen
"
Lava Ruinen

Die Lava Ruinen befinden sich auf der Bergstraße, wo ein seltsame Steinformationen in die Felswand geschlagen sind. Hier könnt ihr Silber finden und alle Pflanzen anbauen, die normalerweise nur im Sommer wachsen. Ihr könnt diese Ruinen allerdings erst nach dem Sieg über den großen Hahn öffnen, zudem
müsst ihr Iris auf der  Wal-Insel gesehen haben. Es reicht sie gesehen zu haben, mit ihr zu reden ist für ein Öffnen des Verlieses nicht nötig. Erst wird der Eingang von einem großen Trümmerbrocken versperrt, den ihr allerdings nicht wegräumen könnt. Ihr könnt aber schon sehen, dass dort ein Sprössling direkt unter dem Brocken wächst, der schon bald zu einem kleinen Baum wird. Wartet, bis Kanno in den Uhrenturm eingezogen ist und seine zwei Enkelinnen ihn besuchen. Von Candy bekommt ihr den Ernter geschenkt, mit dem ihr die Runeys aus der Luft fangen könnt. Fangt 10 Baum-Runeys und gebt sie Candy, welche euch daraus eine Baumrune fertigt. Diese Baumrune müsst ihr in das Loch am Baum einsetzen. Einen Tag darauf wird er ausgewachsen sein, den Trümmerbrocken nach oben drücken und der Eingang zu den Lava Ruinen ist frei!
Verfahrt wie bei den Grünen Ruinen und öffnet zunächst die Türen im Treppenhaus, bevor ihr euch tiefer in das Verlies wagt. Die Monster hier sind um einiges stärker als die in den Grünen Ruinen, ihr solltet euch also gut vorbereitet haben und eine möglichst starke Waffe besitzen. Da die Monster in den Lava Ruinen zum größten Teil vom Typ Feuer sind, empfiehlt es sich eine Waffe mit dem Element Wasser (z.B. Wasserschwert, Vereiser, Eishammer) zu verwenden, so werden sie schnell einknicken. In diesen Ruinen findet ihr Fässer die bei einem Schlaf (auch von befreundetem Monster) nach wenigen Sekunden explodieren. Ihr könnt diese gegen Feinde einsetzen, solltet aber darauf achten der Explosion nicht zu nahe zu kommen, da schon eine den Tod bedeuten könnte. In tieferen Levels ist es nötig Katapulte zu bedienen. Stellt euch direkt neben ein Katapult, bis die Option „Sehen“ erscheint, dann drückt A um das Katapult um 90° zu drehen. Geht nun einen Schritt zurück und schlagt mit dem Hammer auf die Zielschreibe davor, so dass das Fass weggeschleudert wird und mit einer Explosion aufkommt. Verzweifelt auch nicht, wenn ihr bemerkt, dass man in Ebene 4 die Treppenhaustür nicht öffnen kann, sondern sucht nach der Treppe zu Ebene 5. Dort müsst ihr dann den großen Feldbrocken in der Mitte der Ebene in Bewegung setzen und direkt hinterherrennen. Passt auf nicht getroffen zu werden! Der Felsen überrollt mehrere Hindernisse und räumt so schließlich den Weg zum untersten Stockwerk, Ebene 6, frei.

In dieser Ebene wartet hinter der großen Tür erneut ein Endgegner. Doch bevor ihr ihm euch stellt, solltet ihr die Steine neben der Tür zertrümmern, denn dort habt ihr zum ersten Mal die Chance Gold zu finden. Fühlt ihr euch bereit könnt ihr auch gegen den Boss der Lava Ruinen antreten. Von Vorteil wäre es ihn mit einer Wasserwaffe und einem begleitenden Monster anzutreten. Anders als in den Grünen Ruinen läuft dieser Kampf in 5 Runden ab.
Runde 1: Hornissen
Kaum seid ihr in dem Raum, steigen aus dem Boden Rauchschwaden auf, es erheben sich außerdem zahlreiche Hornissen, die mit Stacheln nach euch schießen. Versucht diesen Kampf möglichst kurz zu gestalten, da euer Leben sonst weg ist, bevor es zum eigentlichen Kampf kommt!
Runde 2: Schattenpanther (4 Stück)
Sind alle Hornissen besiegt entstehen 4 flammende Schattenpanther, die mit Magie nach euch schießen und im Nahkampf ihre Pfoten verwenden. Weicht aus und besiegt einen nach dem anderen.
Runde 3: Trolle (2 Stück)
Habt ihr die Panther besiegt müsst ihr als nächstes gegen 2 Trolle kämpfen. Diese sind zwar langsam, aber ihr solltet euch nicht von ihnen umzingeln lassen, da es sonst schwer wird eine Öffnung zum Angriff zu finden.
Runde 4: Schleim
Nun erscheinen etliche Schleime, wie ihr sie schon von der Wal-Insel kennt. Versucht auch diese möglichst schnell auszuschalten, da ihr nur schlechte Chancen gegen eine Überzahl von ihnen habt.
Runde 5: Gigantischer Schleim
Seid ihr erst einmal so weit gekommen dürfte dieser Gegner keine Schwierigkeit mehr sein. Wartet auf Lücken zwischen seinen Attacken und macht ihn mit gezielten Schlägen kampfunfähig. Habt ihr dies geschafft, erhaltet ihr wie beim großen Hahn den „Roten Kern“, als exklusives Objekt. Mit ihm könnt ihr feurige Waffen für das nächste Verlies herstellen. Außerdem erhaltet ihr ein Relikt. Passt gut darauf auf, denn es öffnet euch den Eingang zum nächsten Verlies.

Umfrage
 
 

Wen werdet ihr heiraten?
Anette
Bianca
Cinnamon
Eunice
Iris
Lara
Melodie
Rosetta
Selphy
Tabatha
Tau
Uzuki

(Ergebnis anzeigen)


 
Werbung  
  "  
Besucherzähler
 
 
Counter
 
Es haben sich schon 235256 Besucher für RF Frontier interessiert!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=